queerfilm festival Bremen

Sprache / Language

das schwul-lesbisch-trans* Filmfestival in Bremen

Di.

 

Mi.

 

Do.

 

Fr.

 

Sa.

 

So.

Colors of Tobi

Colors of Tobi Filmbilder

Freitag, 18:00 (Location: City 46)

 

Ungarn | 2021 | Regie: Alexa Bakony | 81 Min. |

Ungarisch mit deutschen Untertiteln

 

Tobi und Mama Éva tun sich schwer. Nachdem sich Teenager Tobi als trans*männlich geoutet hat, sieht die Familie sich mit den alltäglichen, bürokratischen und finanziellen Herausforderungen des Transitionsprozesses konfrontiert. Tobi ringt damit, welchen Männlichkeitsidealen er entsprechen will, und weiß nicht so recht, wie es eigentlich nach der Schule weitergehen soll. Éva indes versucht, ihr Kind auf dessen Weg bedingungslos zu unterstützen, stößt dabei aber immer wieder auf innere Konflikte. Liebevoll begleitet Alexa Bakonys Dokumentarfilm die familiären Lebensrealitäten mit Fokus auf Mutter und Teen im rechts-konservativen Ungarn.

Content warning: Deadnaming

Cicada

Cicada Filmbilder

Freitag, 20:00 (Location: City 46)

 

USA | 2020 | Regie: Matthew Fifer, Kieran Mulcare | 96 Min. |

Englisch mit deutschen Untertiteln

 

New York, Sommer 2013: Ben, ein junger bisexueller Mann, verbringt seine Tage in Brooklyn und nimmt eine Reihe von Gelegenheitsjobs an, während er nachts bedeutungslose One-Night-Stands hat. Eines Tages trifft er auf Sam, einen schwulen Datenanalysten. Beide kommen sich schnell näher, aber ihre noch junge Beziehung wird durch beiderseits erlebte Traumata schwer auf die Probe gestellt. Ihnen wird schnell klar, dass ihre Beziehung nur überleben kann, wenn sie sich ihren dunklen Vergangenheiten stellen. Cicada ist das Spielfilmdebüt von Matthew Fifer und Kieran Mulcare und basiert auf den Lebenserfahrungen von Matthew Fifer (Regisseur, Drehbuchautor) und Sheldon Brown (Co-Drehbuchautor), die auch die beiden Hauptrollen im Film spielen.

Content warning: Erwähnung von Anti-Schwarzem Rassismus, sexuellen Missbrauch, Darstellung posttraumatischer Belastungsstörung

Voguementary Double

Voguementary Double Filmbilder

Freitag, 22:00 (Location: City 46)

 

LEGENDARY | USA | 2019 | Regie: Raishad M. Hardnett, Cassie Owens, Lauren Schneiderman | 19 Min. |

FABULOUS | Französisch-Guayana | 2019 | Regie: Audrey Jean-Baptiste | 46 Min. |

Originalversionen mit deutschen Untertiteln

 

Zwei mitreißende Kurzdokus heben das Voguing ins Licht der Community-Arbeit und stimmen ein aufs Dancen, Dippen und Arme-Wirbeln: Einen historischen und kulturellen Crashkurs bietet LEGENDARY über die Ballroom-Szene in Philadelphia. Der Film ist Teil eines interaktiven Web-Projekts zum 30-jährigen Bestehen des Philly Ballrooms und wird nur selten im Kino gezeigt. Der zweite Film, FABULOUS, stellt uns den Voguing-Star Lasseindra Ninja vor, der nach Aufenthalten u.a. in New York, Frankreich und Brasilien in die Heimat Französisch-Guayana zurückkehrt und dort erstmals Voguing unterrichtet. Ein Abend voller Selbst-Empowerment, Ausdrucksfreiheit und Musik!

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.