Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

queerfilm festival Bremen
das schwul-lesbisch-trans* Filmfestival in Bremen

24. queerfilm festival Bremen

.... ist schon vorbei!

 

 

Publikumspreis

Allen vielen Dank für das fleißige Ausfüllen der Stimmzettel! Den Publikumspreis 2017 hat gewonnen:

Burn, Burn, Burn 

Großbritannien | 2015 | Regie: Chanya Button | mit Chloe Pirrie, Laura Carmichael 

 

Kurzfilme

Der lange Kurzfilmeröffnungsabend

Trans* Doku Triple

 

Langfilme

Apricot Groves | Spielfilm | Armenien 2016

A Winter to Remember (Vorfilm: Piscina (Pool) | Spielfilm | Argentinien 2017

Burn Burn Burn | Spielfilm | Großbritannien 2015

Close-Knit | Spielfilm | Japan 2017

Femme Brutal | Dokumentation | Österreich 2015

God's Own Country | Spielfilm | Großbritannien 2017

Handsome Devil | Spielfilm | Irland 2016

Signature Move | Spielfilm | USA 2017

The Queen of Ireland | Dokumentation | Irland 2015

Thirsty | Spielfilm | USA 2016

Two Soft Things, Two Hard Things | Dokumentation | Kanada 2017

Yes, we Fuck! | Dokumentation | Spanien 2015

 

Danke

Das 24. queerfilm festival wurde präsentiert in Zusammenarbeit mit dem City46 - Kommunalkino Bremen e.V.

und mit der Unterstützung von:

 

Besonderen Dank auch an: 

  • Candelaria Antar García, Produzentin von "A Winter to Remember", für die Präsentation ihres Films
  • Wiebke Hendeß, Sexualberaterin und Rollstuhlfahrerin, für das Q&A bei "Yes, we Fuck"
  • Filmteam von "Voices" für die Präsentation seines Films im Rahmen des "Trans* Doku Triple"
  • Bremer trans*Recht e.V. für das Q&A im Rahmen des "Trans* Doku Triple"