queerfilm festival Bremen

Sprache / Language

das schwul-lesbisch-trans* Filmfestival in Bremen

To Be Takei

Samstag, 17.10.2015, 18:00 Uhr

USA | 2014 | Regie: Jennifer M. Kroot | 93 Min. |

Englisch mit deutschen Untertiteln

to be takei

George Takei dürfte den meisten besser als Lieutenant Sulu aus der Original-Star- Trek-Serie aus den 1960er Jahren bekannt sein. Dieser Dokumentarfilm beleuchtet das schillernde Leben des heute 78-jährigen Schauspielers, der in seiner Rolle die Wahrnehmung asiatischer Darsteller in Film und Fernsehen entscheidend verändert hat – Gene Roddenberrys Agenda entsprechend, rassistische Vorurteile zu überwinden. Inzwischen lebt George Takei offen schwul mit seinem langjährigen Partner und Ehemann Brad zusammen und nutzt seine Berühmtheit, um sich für die Rechte Schwuler einzusetzen. Damit aber nicht genug: Der Hansdampf in allen Gassen versucht auch ein anderes Unrecht bekannt zu machen: die Internierung japanisch-stämmiger Amerikaner während des 2. Weltkriegs, zu denen auch die
Familie Takei gehörte.
In der sehr persönlichen Dokumentation kommen nicht nur George und Brad Takei zu Wort, sondern auch viele frühere Weggefährten und Star-Trek-Stars. Der Film ist aber nicht nur ein Must-See für jeden Trekkie, sondern eine Inspiration für jede/n: George Takei, der auch in fortgeschrittenem Alter noch unfertig und energiegeladen wirkt, ist das beste Beispiel dafür, dass man nie zu alt ist, um die Welt zu verändern und zu sich zu stehen. Oder kurz: „It’s okay to be Takei!"

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.