queerfilm festival Bremen

Sprache / Language

das schwul-lesbisch-trans* Filmfestival in Bremen

While You Weren't Looking

Sonntag, 18.10.2015, 16:00 Uhr

Südafrika | 2015 | Regie: Catherine Stewart | mit Sibongile Mlambo, Sandi Schultz | 78 Min. 

Englisch/Xhosa/Afrikaans mit deutschen Untertiteln

whileyouwerentlooking

Das lesbische Pärchen Dez  und Terri ist seit 20 Jahren verheiratet. Dank der liberalen südafrikanischen Verfassung führen sie ein etabliertes modernes Leben, zu dem die Kunstszene und ein schwuler Freundeskreis genauso selbstverständlich gehören wie die schwarze Hausangestellte in ihrem Luxusapartment. Ihre 18-jährige Adoptivtochter Asanda dagegen gehört einer neuen Generation an, der das (materielle) Erreichen von Gleichberechtigung nicht genügt. Sie ist auf der Suche nach ihren schwarzen Wurzeln und belegt Vorlesungen in Queer Studies, in denen sie sensibilisiert wird für Genderqueerness und Rassenfragen. Neugierig begegnet sie Shado, einem weiblichen Tomboy aus Khayelitsha, einem Township am Rande Kapstadts, der ihr Einblicke in seine Welt aus Armut und Gewalt gewährt. Arm und reich, schwarz und weiß, alt und jung, gay und straight: Der Film erkundet die vielfältigen Grenzziehungen, die Südafrika bis heute spalten. An Originalschauplätzen gedreht und produziert vom „Out In Africa Gay & Lesbian Film Festival“ wirft der Film auch Seitenblicke auf die aktuelle queere Kunst- und Musikszene des Landes: etwa auf die Porträtfotos von Zanele Muholi, die auf der letzten Documenta vertreten war.

 Der Film wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von

belladonna

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.